Wie in der Schule

Heute Sightseeing Tag 2. Erste Station Reykjavik City, naja City ist gut aber interessant und schön. Zu Beginn waren wir beim Denkmal von Leif Eriksson, dem wahren Entdecker Amerikas. Ja, da lernen wir Geschichte.

Dann gings weiter in der Fußgängerzone. Die ist ja vielleicht lustig.

Bunte Blumen in Reykjavik, wer hätte das gedacht. Sind eh selten.

Am Nachmittag gings dann zum Thingvellir – da treffen die Nordamerikanische- und die Eurasische Platte oberirdisch aufeinander. Auch ein seltenes Ereignis – fast wie die bunten Blumen in der Hauptstadt. Also jetzt Geographie pur.

Biologie hatten wir auch, in Island gibt es sehr wohl Bäume. Als Wald würde ich das aber nicht bezeichnen, das wäre etwas euphorisch formuliert. Die Baumgrenze liegt auf genau 32 Meter und das erklärt dann schon einiges.

Geschichte, Geschichte, der Jubel kennt keine Grenzen. In Thingvellir hielten die Isländer das erste Parlament der Welt ab. Im Jahre 930. Vor dem Mittelalter – na da schaut man aber. Das auch noch genau beim Graben der beiden Kontinentalplatten. Ist ja der Hammer, oder? Die Kids waren fast so begeistert wie wir. So macht Geschichte Spaß.

Apropos Parlament – natürlich haben wir in einer demokratischen Abstimmung entschieden was wir danach machen. Einstimmiger Beschluss: wir fahren zum Kerid Krater. Sehenswert!

Zu Hause am Campingplatz gabs die letzte Nudelparty des Urlaubs. Also Ernährung und Haushalt. Danach sind die Kids ins Schwimmbad gegangen – Sport! Morgen gibts hoffentlich noch einmal Biologie beim Whale Watching. Haltet uns die Daumen, dass wir auch wirklich welche sehen. Dann geht’s nach Hause. Wir freuen uns schon auf euch. Liebe Leah ein dickes Bussi, wir vermissen dich. Bis bald! Tolle Hasrfarbe übrigens!!!!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.