Gemütlich am Radlweg entlang des Inn

Gemütlich, bergab und locker vom Tempo und den Sprüchen, so haben wir es uns gedacht und nach der Islandtrekkingtour auch verdient. Also gestern Anreise nach Dalaas, einen gemütlichen Abend verbracht und dann heute um 7:45 Uhr in Feldkirch in den Zug gesetzt. Zuvor noch beim Bäcker gefrühstückt und ab ging die Post, oder besser die Bahn.

Cool war sie schon, die Zugfahrt – teilweise auf der UNESCO Weltkulturerbestrecke, wo der Glacierexpress verkehrt. Aber noch schöner wars dann aufs Bike zu steigen.

Die Fahrt beginnt. St. Moritz, ein paar Fotos geschossen und ab geht die Post – den schönen Inn entlang, immer bergab. Haha, nix da. Den Inn sieht man oft kilometerweit gar nicht und es geht immer wieder ganz schön bergauf, also das behaupten jedenfalls die Jungs.

Nils
Susi
Nicki

Nach einer gemütlichen Mittagspause am zufällig wieder einmal gesichteten Inn geht’s dann richtig bergauf. Eh ned steil, aber schon recht lang und … Gravel halt. Mit einem Wort: lässig! Sehen aber nicht alle so. Wurscht. Die Sonne scheint und die Stimmung passt, also meine jedenfalls. Na, alle sind echt gut drauf, kämpfen sich brav die Anstiege hoch und freuen sich über die tolle Aussicht und die urigen Dörfer. Aber flach und den Fluss bergab folgend ist das da nicht – aber schön. Heute warens fast 75 km und gut 800 Höhenmeter- bergauf. Für a Flussabwärts Etappe ned schlecht. Jetzt sind wir am Campingplatz in Scuol. Morgen geht’s dann noch 30 km den Inn entlang und dann rauf auf den Reschenpass – na des kann was werden. I freu mich schon….

Pauli
Ja, ja, alle freuen sich.
Tagesziel erreicht!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Gemütlich am Radlweg entlang des Inn

  1. Sonja sagt:

    Viel Spaß und kleiner Trost für alle nicht „Fahrradikonen“, auf der anderen Seite vom Reschenpass geht es sicher auch einmal bergab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.