Auf geht’s in die Berge Tag 1

Als ich mich aufs Rad setze und aufbrechen werde ich ganz lieb verabschiedet. Danke!

Und los geht’s über St. Leonhard am Walde Richtung Gesäuse und über den Buchauer Sattel – der is ja eh nicht hoch im Vergleich zu den Bergen der nächsten Tage. Aber seit dem Buchauer Sattel hab ich Angst vor morgen. Da wartet nämlich der Glöckner und der ist um 1700 m höher. Na gute Nacht.

Aber schön wars von der Gegend her.

Baustellen und Rollsplit hab ich auch gesehen – da is mir die schwarze Perle dann doch lieber als mein Rennrad. Die Perle rollt eh super, wie a Kugel im Kugellager.

Mittagspause bei Admont. Super gute gefüllte Paprika.

Und dann gings am Radweg durchs Ennstal hin und her und wieder hin usw.

Ja ja a paar Sachen habts im Winter auch schon gesehen liebe Kinder.

Und jetzt gute Nacht.

Bin jetzt nach 204 km in Radstadt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Auf geht’s in die Berge Tag 1

  1. Leah Rinner sagt:

    Super Papa augehts🥰 #mitfilter

  2. Susi sagt:

    Viel Spaß am Glockner heute.

  3. Ecki sagt:

    Na dann viel Spass. Trinke ein 🍺 auf dich.

  4. Franz u. Gitti sagt:

    Hallo Glocknerkönig!
    Alles Gute und liebe Grüße aus Wieselburg.
    Wünsche dir besseres Wetter als 2017 in Norwegen…

  5. Susi sagt:

    Viel Spaß und Sonne heute.
    Mind the Schneefräse am Stauffen.

  6. Susi sagt:

    Sorry. Falsches Land. Stallersattel. Da hättest dich grauslich verfahren. 😭

Schreibe einen Kommentar zu Harald Rinner Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.