Tag 8 Sonntagsausfahrt

Strava – coole App für Radler, bin ich natürlich auch dabei. Dort heiss ich Patschen Picker, sollte jeder schreiben können, den Blog hier liest. Hatte bis vorgestern unter Statistik den längsten Anstieg mit 1700 Höhenmeter stehen. Das war das Timmelsjoch. Seit Vorgestern steht 1750 Höhenmeter, das war der Splügen Pass und seit gestern steht dort 2224 Höhenmeter – Nufenpass. Na des hat sich ausgezahlt würde ein Statistiker jetzt meinen.

Warum eigentlich Nufenpass und ned Gotthard? Nufen is höher, ist der höchste in der Schweiz, sollte man also schon raufradeln und am Gotthard is die Hölle los. Vorm Tunnel war Stau! Da sind viele übern Berg gefahren. Na, da hätt i ned fahren wollen. Obwohl über Gotthard und Furkapass wär i auch nach Ulrichen gekommen.

So aber jetzt is heute!

Aber bevor i losfahr noch das Fazit von einer Woche radeln, ja es ist schon eine Woche her seit i losgefahren bin: 981 km, 16 275 Höhenmeter und viele, viele schöne Fotos. Ausserdem werden die Taschen schon merklich leichter, denn ich lös mir jeden Tag eine Magnesiumtablette auf weil a bisserl Doping muss sein und die Zahnpasta und das Duschgel werden auch schon weniger. Gut dass ich so reinlich bin.

Und das mit dem heute kein Pass hab ich auch schon gelöst…

Ja Berndi – Serpentini hat wieder zugeschlagen. Apropos, hab leider bei der Auffahrt zum Stilfserjoch meinen Selfiestick verloren und das ging so: hatte ihn auf einer vorderen Tasche eingeklemmt und fuhr so hinauf und konnte den Stick schnell und einfach bei Bedarf verwenden. Aber bei einer Kehre fuhr ich im Pantanistil und musste also trotz Bergwärtsfahrt die Kehre abbremsen – ja ich fuhr etwas zu schnell in die Kurve. Dabei muss mir der Stick herausgerutscht sein. Habs leider erst später entdeckt und bin ein Stück zurückgefahren, konnte ihn aber nicht mehr finden und die Pantanistilkehre war einfach zu weit unten. Da wäre die Kosten – Nutzen Rechnung nicht aufgegengen. Leider.

… Sachen am Campingplatz gelassen und mal kurz auf den Grimselpass gefahren und warum? Weil er da ist! Und des war soooo schön. Könnte mich ans Fahren ohne Gepäck glatt gewöhnen.

So das war ein schöner Ausflug Richtung Osten und jetzt gehts weiter westwärts.

Mittagspause! Mampfi – ist ein gemütlicher Sonntag, nur mehr 1,5 Sulzberge und i bin am Ziel!

Die Masseuse durfte diesmal nicht mit aus Bild!

Huh, morgen ist Ruhetag. Hoffentlich wird mir da ned fad.

Fragte fürs Kreuzworträtsel: wie nennt man die Einwohner in eines Dorfes im Wallis? Die Antwort liefert das Foto.

Der Drahtesel bei der Tränke. Oder aber die Black Pearl in ihrem Element.

So und jetzt hab i meine erstes Ziel erreicht: Zermatt. Auffahrt bin tall bei 35 Grad. 🥵

Morgen Ruhetag! Was tun?

Auf den Berg klettern? Nein, hab kein Seil mit, ned amal a Schnur, ned amal a Wäscheleine.

Wandern? Hab Rad Schuhe unf Flip-flops mit. Also auch nein. Schuhe würden auch gehen das Klettern sprechen.

Also schau ich was ich hab und entscheide dann was ich morgen mache. Weiterfahren jedenfalls noch nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.