Samstag und Tag 14 (23)

Das waren sie also die Lofoten und Vesteralen. Die wahrscheinlich letzten wirklichen Highlights der Tour. Die Vesteralen konnten landschaftlich mit den Lofoten leider nicht mithalten.

Bei richtig strengem Gegenwind fuhr ich die 45 km zur Fähre. Jetzt geht’s dann Richtung Tromsö. 

Hab hier in Andenes leider keine neuen Pedalplatten für meine Schuhe bekommen. Tromsö werde ich morgen am Sonntag erreichen – da werde ich dann Pause machen um am Montag neue Pedalplatten zu kaufen, sodass ich wieder in die Clips komme. Ich fahr ja bergauf fast nur stehend und das ist momentan etwas ungut ohne Halt am Pedal.

Ah! Die Fähre kommt.

Na toll kein WLAN und kein Buffet. Ja was soll denn das? Gut dass ich genügend Verpflegung im Supermarkt gekauft habe. Obwohl ich mich schon auf einen Burger gefreut hätte.

Jetzt wartet sicher schon wieder der Gegenwind auf mich. Aber besser der als Regen! Obwohl die letzten 1000 km mit Gegenwind… 😣

Also die Fähre legt auf der Insel Senja an…

…und Sonne! 😎

Und dann kam die Insel Senja – die 2. größte in Norwegen! Für mich die positivste Überraschung der Tour. Nach Gegenwind und flach am Vormittag jetzt wieder bergig und ein Panorama:

Radfahrer  (links) trifft Schirchpärchte.


Heute ist wieder Tunneltag gewesen. Ich  glaub es waren 7 oder sogar 8. Aber hier ist alles anders. Es gibt Warnwesten für Radler zur freien Entnahme bei fast jedem Tunnel und ein Schild, dass sich ein Radler im Tunnel befindet. Man drückt und eine gelbe Lampe blinkt bei der Tunneleinfahrt sodass die Autofahrer gewarnt sind. Ist eh sehr wenig Verkehr und meist Tempo 60 oder 40 im Tunnel – also alles very safe!
Hier ist mein Zelt gestanden!

Bin heute wegen vieler, vieler Fotostopps auf 126 km und 1112 HM gekommen. Bin bei furchtbar netten Leuten in Botnhamn. Heute die letzte Fähre um 18 Uhr war nicht möglich. Hab einen Schlafplatz gesucht und nix gefunden, dann hab ich bei einem Strandhaus die Leute gefragt ob ich heute mein Zelt auf der Wiese aufstellen darf – Ja aber nur wenn ich mit ihnen Shrimps esse und Weißwein trinke. Hab mich überreden lassen! Morgen beginne ich um 9:30 mit einer Fährfahrt auf die Insel Kvaloya.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Samstag und Tag 14 (23)

  1. Hermine Rinner sagt:

    Hallo harald, du bist bereits bei den Samen und. Lappen toll. Ich möchte dir sagen schau dir in troms die eismeerkathetale an. Alles gute und. No Wind deine eltern

  2. Ecki sagt:

    Hallo Harald, habe mal gegoogelt wie lange es von Tromsö bis ans Nordkapp noch ist. Mit dem Auto 539 km und das in 9.22 Stunden. Fahrradstrecke gibt es nicht!!!!! Wo fährst dann du? Hast dir den Tag Pause verdient. Wüsche dir noch einen schönen Tag und gute Fahrt morgen.

  3. Tom K sagt:

    Du Harald, was machst Du eigentlich an einem Ruhetag? Eine knackige Runde mit Rennradl fahren? Hm?

  4. Gerhard sagt:

    Ich bin gestern 1 tausendstel deiner Gesamtstrecke gefahren. Ich bin hundemüde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.