Dienstag und Tag 10 (19)

Endlich wieder Campingplatz – warme Dusche, andere Leute,… und ein Spiegel! Uahhh – wer ist denn der alte Kerl auf der anderen Seite des Spiegel! Schreck am Morgen.

Voll kuschelig hier im Zelt. Heute geht’s zur Radwerkstatt und dann weiter auf der 17.

Schon in Schweden sind mir erste Radwanderer entgegengekommen. In den letzten Tagen waren es dann doch einige. Voll cool jede Begegnung. Meist nur kurz weil einer immer bergauf und der andere bergab unterwegs ist. Da bleibt nur Zeit zum freundlichen Gruß. Extrem freundliche Leute jedenfalls – und ich bin einer von ihnen. – Ja auch ich bin freundlich! Bin ja im Urlaub!!!! Sommerurlaub? 

Mitte Norwegens scheine ich erreicht zu haben.

Habe ein neues Gangseil bekommen und getauscht. Ist zwar nur Shimano für meine Campa-Schaltung aber sollte für den Rest der Tour reichen! Bremsbeläge hinten hab ich auch getauscht – waren zu Hause neu und jetzt diese von runter…

Ja die Wetterprognose da sagen sie einmal Sonne an und dann stimmt die Prognose nicht.

Yes! Ich hab ihn gesehen.

Is aber nur eine Skulptur!

Mo i Rana oder Bodo?

Bodo!

Coole Brücke!

Hab 2 Jungs aus Dänemark getroffen – na was glaubst wo die hinfahren?

Fahren mit Anhänger – auch nicht schlecht!

Antwort: natürlich Nordkapp.

Hab leider schon 80 % meines Sstenvolumens verbraucht – naja dann eben mit WLAN den Rest. Haha und das in einem Land das noch nicht einmal den Klimawandel kennt. Aber jetzt auf der Fähre: WLAN!

Mei Rad rennt übrigens wieder super – hat mich eh den ganzen Vormittag gekostet weil der Mechaniker erst angerufen wurde und er sich dann um einen Norweger zuerst kümmerte. Ich hab inzwischen selbst repariert. Alles okay!

Kurz die versprochene Sonne!

Bin jetzt am Campingplatz in Kilboghamn und Fähre morgen in der Früh mit der Fähre nach Jektvika. Dann geht’s die 17 weiter bis Bodo.
Nach spätem Beginn und viel Gegenwind waren’s heute 147 km und 1440 HM. Unter 1000 HM geht’s hier wohl nicht – wär aber einmal schön.

Das ist jetzt der echte – ganz echte Elch, naja Elchkuh um richtig zu gendern.

Bin natürlich im Regen angekommen und gönne mir jetzt Fish ans Chips am Campingplatz. Vielleicht hörts ja noch auf zu regnen wegen – Zeltaufbau!

Ja hat gepasst – bin jetzt im Zelt und es regnet wieder- macht aber nix. Hab ich gerade vorher erfahren: Dieser Campingplatz liegt so was von genau am Polarkreis! Also eine Nacht am Polarkreis heute! Heißt ja auch Polar-Camping hier! Und gegessen hab ich an Polardorsch!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Dienstag und Tag 10 (19)

  1. Ecki sagt:

    Hallo Harald, bin gerade in Passau. Könnte dich zu Hause kurz besuchen. Biste da? 😉

  2. Susi sagt:

    Ich find, du siehst keinen Tag älter als 60 aus. ☺

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.